Michele Remonti
Bruno Bressan
Emilio Ricci
Salvatore Gianni Pino
Andrea Roverselli
Luca Fassio
Luca Casale
Erika Poltronieri
Luciano Cossi
Fabrice Ygre

Internationaler Fotowettbewerb

 

 

Fange die Emotionen der Natur

 

der drei italienischen Nationalparke Stilfserjoch, Gran Paradiso

und Abruzzen, Latium und Molise

und des französischen Nationalparks de la Vanoise im Foto ein

 

ABÄNDERUNG DER RANGORDNUNG

Auf eigenen Hinweis des Fotografen ist die Aufnahme “Fungo – Pilz” von Lorenzo Shoubridge, welche in der Kategorie “Pflanzen” für den 2. Preis gereiht worden war, bei der Kontrolle zur Einhaltung der Wettbewerbsbedingungen von der Reihung ausgeschlossen worden, weil das Foto bereits bei einem anderen Wettbewerb prämiert worden war. Gemäß Artikel 3 des Reglements war das Foto daher nicht mehr zum Wettbewerb der Auslober zugelassen.

„Es tut uns leid“ sagte der Präsident der Jury Elio Piazza, „aber die Regeln müssen eingehalten werden, auch wenn wir als Jury keine Zweifel am guten Glauben des Autors hatten, weil dieser selbst die Mitteilung gemacht hat, dass sein Foto bereits bei einem anderen Wettbewerb ausgezeichnet worden war, er aber bei der Einsendung des Fotos den Wettbewerbsbedingungen von „Fotografare il Parco/Den Park fotografieren“ zu geringe Aufmerksamkeit geschenkt hatte“.

Bormio, den 1. Februar 2018

DIE PRÄMIERUNG DER SIEGER DER 12. AUFLAGE

Die Prämierung der Sieger aus der 12. Auflage des Wettbewerbes findet am Samstag, 24. Februar um 11.00 Uhr beim Belvedere (39. Stock) bei Palazzo Lombardia, Piazza Città di Lombardia, Milano.

Eingang: Blocco N1. Ausweis ist erforderlich!

Bormio, den 24. Januar 2018

 

Ausgezeichnete Fotos - 12. Auflage

 

1° Calssificato 3° Calssificato 2° Calssificato
Erster Platz
Zweiter Platz
Dritter Platz


Alle Fotos

 

DIE SIEGER DER 12. AUFLAGE

Die Jury des internationalen Wettbewerbes „Fotografare il Parco“, der von den Nationalparken Stilfserjoch, Gran Paradiso, Abruzzen, Latium und Molise sowie de la Vanoise (F) zusammen mit Swarovski Optik Italien ausgerichtet  wird, hat sich zur Bewertung der eingereichten Fotos zusammengesetzt.

In ihrer Bewertungssitzung hat sie aus den ca. 3000 Fotos, welche von 373 teilnehmenden Fotografen eingesendet worden waren, die Sieger der 12. Auflage ermittelt. 

Die ob des hohen qualitativen Niveaus der eingesendeten Fotos beanspruchende Arbeit der Jury hat folgende Ergebnisse erbracht:

Den Gesamtsieg hat Gianluca Damiani aus Rom mit seinem Foto „Apparizioni fugaci – Flüchtige Erscheinung“ errungen. Die flüchtige Begegnung mit einem Wolf ist durch den Morgennebel im Bild und durch den Bildaufbau besonders beeindruckend.
„Gazè Moonlight“ von Thomas Delahaye aus Pralognan la Vanoise ist das Foto eines Tagfalters, aufgenommen in der Nacht, das sich scharf gegen künstliche Lichtquellen abzeichnet. Es wurde mit dem 2. Preis in der Gesamtkategorie ausgezeichnet.
Der 3. Preis in der Gesamtkategorie wurde Lorenzo Shoubridge aus Lido di Camaiore für sein Foto „Tulipano di montagna – Wildtulpe“ zuerkannt. Dank einer raffinierten Einstellung der Tiefenschärfe wird die Tulpe zum Hauptmotiv im Bild.

video porno